Odenwald

Region Odenwald

Kontakt  ·   Impressum  ·   Start

Der Name ODENWALD, althochdeutsch "odowalt", wird von dem germanischen Gott Odin abgeleitet. Er bezeichnet einen diesem Gott geweihten Hain. Die Landschaft wird geprägt durch das Vorkommen von Granit und Buntsandstein.

Die „Siegfried-Straße“ bezeichnet die angebliche Wanderroute des Königssohnes und es gibt mehrere Brunnen, an denen er den Tod gefunden haben soll.
Ursprünglich war der Odenwald von majestätischen Buchenwäldern geprägt. Durch die Rodung zur Schaffung von Ackerland entstanden bunte, helle Mischwälder, in denen heute neben Buchen und Eichen auch Fichten, Kiefern und Lärchen und eine Vielzahl an verschiedenen Pilzen wachsen.
Die nährstoffarmen Böden des Odenwaldes bieten den bescheideneren Wildpflanzen wie Wegwarte, Schafgarbe und Huflattich eine ideale Heimat. In den Buchenhainen finden sich Bärlauch und Waldmeister in Massen.
Das Olfener Moor beherbergt etliche seltene Orchideenarten.